So hat alles begonnen....

Ein Tageszentrum für junge Erwachsene mit körperlicher Behinderung.
Wir Eltern arbeiten an der Errichtung eines solchen Tageszentrums. Und das wollen wir erreichen!
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Die Schule ist abgeschlossen, eine Berufsausbildung nicht möglich. Was nun? Herumsitzen und die Zeit totschlagen? Was passiert mit unseren behinderten Jugendlichen nach der Schulpflicht? Sie brauchen dringend eine Tagesstruktur, in der sie ihr Wissen und ihre teilweise sehr guten geistigen Fähigkeiten sinnvoll einbringen können und wo sie dazu noch die Möglichkeit haben, ihr tägliches Therapieprogramm zu absolvieren.
AlltagAlltag
AlltagAlltag
AlltagAlltag
AlltagAlltag
AlltagAlltag

Ihre Spende ist eine Investition in die Zukunft!

Werden Sie Sponsor eines neuen integrativen Tageszentrums für junge Menschen mit Behinderung. Mit Ihrer Spende können wir unseren Traum verwirklichen und eine Einrichtung schaffen, in der auch in Zukunft die intensive Betreuung und sinnvolle Beschäftigung sichergestellt ist, die unsere Jugendlichen brauchen.

KoMiT als Trägerorganisation

Die KoMiT GmbH ist eine Trägerorganisation der Wiener Behindertenhilfe und betreut seit über 20 Jahren Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Betreuung von Menschen mit Cerebralparese und/oder Mehrfachbehinderung nach den Prinzipien der Konduktiv Mehrfachtherapeutischen Förderung. Dieser spezifische therapeutisch-pädagogische Ansatz berücksichtigt gleichermaßen die Förderung der motorischen und kognitiven Fähigkeiten, der Alltagskompetenzen und der sozial-emotionalen Gesamtentwicklung der KlientInnen.

Als Nachfolgeeinrichtung der Therapieinstitut Keil GmbH bemühen wir uns um die Entstehung adäquater Nachfolgeangebote für KlientInnen, die ihre Schulzeit hinter sich haben und eine weiterführende Einrichtung wollen und brauchen, in der nach denselben Methoden weitergearbeitet wird. Für Menschen mit Cerebralparese ist es wichtig, Förderung und Training fortzusetzen, um die erlernten Kompetenzen zu erhalten, weiter auszubauen und im Sinne der Integration in die Gesellschaft anzuwenden.